Lokalwährungen und Grundeinkommen


Bürgerpavillon, Heimstättenstr. 24, Fürstenfeldbruck

Diskussionsabend in der „Woche des Grundeinkommens“
im September – gemeinsam mit „IGEA - Initiative Grundeinkommen Amperland“ und der "KAB - Kath. Arbeitnehmerbewegung".

Mit Geldwandel gegen Klimawandel & Co.?

Kann ein sozialökolo­gischer Gesellschaftswandel sinnvoll mit Lokalwährungen und bedingungslosem Grundeinkommen kombiniert werden? Wir erfahren von Experimenten und neuen Wegen, auf denen unser Geld den regionalen Wirtschaftsabläufen erhalten bleibt, und die sozialökologische Projekte sinnvoll fördern können – jenseits von undemokratischen Bank- und Konzerndiktaten. 
Wir diskutieren Möglichkeiten, mit Geldersatzmitteln eigeninitiativ das Gemeinwohl zu stärken. Welche Voraussetzungen und Regeln sind zu beachten? Macht beispielsweise eine sog. "Umlaufsicherung" Sinn? 
Informanten und Diskutanten: Frau Anna-Lisa Schmalz (ReWiG München) und Reimund Acker (IGEA - Initiative Grundeinkommen Amperland).
Mittwoch, 16. September, 19 Uhr

Infos: www.woche-des-grundeinkommens.eu 
und www.regionalentwicklung.de/regionales-wirtschaften/regionalgeld/optimaler-waehrungsraum
Karl-Heinz Brodbeck, Philosoph, Kreativitätsforscher, Ökonom und Wirtschaftsethiker, über Geld: "Wer regiert das Geld?"
____________________________________________________________


Der folgende Abend befindet sich in Vorbereitung:

Die Freifunk-Freiinternet-Idee hat unseren Landkreis erreicht.
Es gibt Argumente dafür, aber viele gegen noch mehr Digitalfunk-Netze und Elektrosmog.
Freifunk – Fortschritt oder Rückschritt?
Freifunk und Internet, kostenlos und abhörsicher, sind machbar. Aber (nicht nur) elektrosensible Menschen werden zusätzlich belastet. Erhöhen wir damit eventuell unser Gesundheitsrisiko und fördern wir dadurch letztlich doch unsere Abhängigkeit von Kommerzinteressen? Vorteile und Nachteile auf dem Prüfstand. 
Informanten und Diskutanten: Vertreter der Piratenpartei als Befürworter und als Gegner Dr. Martin Runge, Autor eines Buches über Elektrosmog.
? Oktober, 19 Uhr

Infos: www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-ideen-fuer-kostenloses-internet-1.2499637 und http://freifunk.net


Weitere Themenabende – in Zusammenarbeit mit dem Bündnis FFB im Wandel:
Filme und Vorträge über solidarisches Zusammenleben, gemeinwohl­orientiertes Wirtschaften und für eine gerechte Handelspolitik statt konzerndiktatorische Abkommen wie TTIP, CETA, TiSA & Co.

„Voices of Transition“ – Film über die weltweite Bewegung Städte im Wandel
„Schluss mit schnell“ – Film über alternative Lebensentwürfe und Wirtschaftsweisen
„Macht ohne Kontrolle. Die Troika“ – Doku über die undemokratische Macht der „3 Institute“
„Das konvivialistische Manifest - eine neue Philosophie des Zusammenlebens“ und
„Das Ende der Megamaschine. Transformation ist unvermeidbar“ – Zwei Interview-Videos